Freitag, 7. Dezember 2012

Berlin - Die Hauptstadt der Deutschen

Vor kurzem, habe ich mir die neueste Ausgabe vom Spiegel gekauft. Eine sehr interessante Ausgabe. So sehr, dass ich gedacht habe, es würde definitiv zu meinem Blog passen, etwas über die Hauptstadt der Deutschen, nämlich Berlin zu schreiben (http://www.sofatutor.com/deutsch).

Natürlich habe ich noch nicht alles durchlesen können aber ein Paar interessante INfos gibt es schon.
Interessant ist definitiv zu sehen wie Berlin immer als ein Nachkömmling betrachtet wurde. Als Köln 40.000 Einwohner hatte (es wurde natürlich 1200 Jahre vorher von den Römern gegründet), war Berlin ein kleines Dorf. Sehr interessant ist dass damals auch Alt-Berlin und Cölln (der historische Kern von Berlin eben), nur durch eine Brücke getrennt waren wo noch nicht mal heut zu Tage ein Lastwagen passen würde. In Cölln, ließen sich vor allem Kaufleute nieder. Die andere Seite hatte es eben nicht so gut.

Definitiv bekam Berlin ein Boom als nach dem 30 Jährigen Krieg (Krieg der Religionen zwischen Katholiken und Protesten, wodurch der Westfälische Frieden entstand und der moderne Staat, gebunden an territoriale Grenzen und politische Systeme), denn dorthin zogen protestantische Franzosen unter den Namen Hugenotten. Die Hugenotten ließen sich dort nieder und brachte jede Menge handwerkliches Geschick!

coelln

Dadurch kam die Stadt zu blühen und Berlin wurde langsam aber sicher durch die Zugezogenen eine Hochburg von Gekonnten Leuten.

Während der Aufklrung, wurde Berlin auch als ein geistiges Zentrum empfunden wo Mathematik, Philosophie, Englisch und vieles mehr eben gelehrt wurde. Unter den geistlichen und aufgeklärten Personen der Renaissance, waren Gotthold Ephraim Lessing und natürlich Moses Mendelsohn, sohn von einem jüdischen Migranten. Mendelsohn und Lessing machten Bekanntschaft und somit spielte Mendelsohn für Lessing eine inspirierende Rolle beim Roman 'Nathan der Weise'. Dies könnt ihr übrigens auch bei http://www.sofatutor.com recherchieren und sehen. Weiterhin und bevor die Stadt zur Stadt wurde - wurden Cölln und Berlin öfters Mal besucht von der Pest. Grundsätzlich warf dies Berlin zurück in der Zeit. Das ist grundsätzlich eine der wichtigsten Merkmale die Berlin ausmachen, nämlich immer und ständig in der Zeit zurückgeworfen zu werden. Das passiert auch nach dem Zweiten Weltkrief und das passierte auch während des Kalten Krieges. Somit entwickelte sich Berlin zu einer Stadt die immer in der Zeit versetzt wurde.

Dienstag, 2. Oktober 2012

Deutsch Redewendungen

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

heute würde ich gerne mit euch über ein Paar beliebte Themen in der deutschen Sprache sprechen. Deutschen, genauso wie viele andere Kulturen, haben Themen worüber sie immer wieder gerne reden.

Ein Beispiel hierfür ist z.B. das Brot. Beinahe jedes Mal dass ein Deutscher/Deutsche zurück vom Urlaub kommt, redet dieser/diese über die Qualität des Brotes und meckert immer wieder gerne darüber. Das kann ich irgendwie nicht verstehen denn da frage ich mich 'warum sollte man denn Deutschland verlassen, wenn woanders dann alles 'schlimmer' ist? Zum Glück, rettet das Wetter meistens die Urlaubsziele.

Genauso ist es mit der deutschen Sprache Übersee. Die meisten Übersetzungsdienste die die meisten Hotels und Restaurants in Übersee haben, sind eher schlecht und Deutsche meckern sehr gerne darüber. Weil diese natürlich nicht tolingo, die Übersetzer kennen, kommt es oft vor, dass die Übersetzungen von Menüs, Beschreibungen und Veranstaltungen schlampig oder schlecht gemacht sind.

Naja, und natürlich das Wetter darf ja nicht fehlen. Zum Glück können die meisten nicht darüber meckern.
Deutsche in Urlaub

Donnerstag, 30. August 2012

Deutsch Nachhilfe für die Nibelungen

Hallo liebe Userinnen und User.

heute will ich mich mit meinem Abitur befassen. Im Fach Deutsch, habe ich demnächst eine Kluause über das Nibelungenlied. Ich bin momentan überhaupt nicht fit in dieser Erzählung, jedoch muss ich sagen dass ich gerne Online Nachhilfe benutzen würde um mir so etwas beizubringen. Deswegen habe ich mich jetzt bei www.sofatutor.com angemeldet um das auszutesten wie das läuft und auch um euch mehr darüber erzählen zu können in der Zukunft.

Aber zurück zum Thema Deutsch (http://www.sofatutor.com/deutsch). Ich habe mir das Nibelungenlied angeguckt und das ist eine wunderschöne Story. Ich würde gerne diese ein wenig erörtern damit ihr mehr darüber weisst. Also, das Nibelungenlied entstand ungefähr im 13. Jahrhundert. Ich schreibe ungefähr, weil man es nicht genau weisst. Diese Geschichte wurd in Mittelhochdeutsch geschrieben und ist ziemlich bekannt innerhalb, sowohl als auch außerhalb Deutschlands und zählt zur Weltkulturerbe. In der Geschichte gehts natürlich um das älteste Problem der Menschheit, Liebe und Rache. Es geht eben darum dass Sigfried, der Prinz und Hauptakteuer in der Geschichte um die Hand von einer jungen Dam kömpfen muss. Dafür muss er eine Reihe von Tests durchgehen und der härteste Kamp ist ein Kampf mit einem Drachen. Als er den Drachen besioegt, badet er in dessen Blut, die ihm unglaubliche Kraft verleiht, jedoch als er dies tut, fällt ein Blattbaum zwischen seine Schultern und bedeckt diesen Körperbereich überhaupt nicht. Das ist natürlich seine 'Achilles-Ferse', denn Jahre später, als alle vermutet hatten dass Sigfried nicht besiegbar wäre, hockt er sich hin um Wasser an einem Fluss zu trinken und wird direkt an dieser Stelle mit dem Schwert des Verräters getroffen. Somit erledigt sich die Geschichte, aber dann gehts eben um Rache. Im Rachenfeldzug werden natürlich mehrere von den Protagonisten getötet. Das Stüc wurde natürlich verfilmt und Richard Wagner, hat das sagenhafte Werk mit Musik bestückt. Alle kennen natürlich auch die Vorführung dieses Werkes in Bayreuth. Die Inszinierungen sind legendär, jedoch immer sehr klassisch, da die Familie des Komponisten es so wollen. Persönlich finde ich die Inszinierungen die sie bestellen und machen zu konservativ und schade, aber das ist meine Meinung. So, ich hoffe ihr hattet Spass. Ich werde berichten. Bis dahin

Montag, 30. Juli 2012

Bestimmte deutsche Gewohnheiten

Hallo nochmal liebe Userinnen und User.

Heute möchte ich mich damit befassen was es alles für Gewohnheiten auf dieser Welt gibt. Natürlich meine ich spezifisch die deutsche Gewohnheiten, und hier um noch spezifischer zu werden deutsche Essgewohnheiten und deutsche Esskultur.
Spannend ist, von der deutschen Esskultur so wie wir sie heute kennen, dass - genauso wie vieles in dieser Republik - nach dem zweiten Weltkrieg hier zu ihrer heutigen Form ausgeprägt hat. Damit ist gemeint dass nachdem die Deutschen den 2. Weltkrieg verloren hatten, sich die Amerikaner in die Esskultur vermischt haben und somit eine neue Reihe von Tellern in der deutschen Küche angeboten worden sind. Weiterhin gelten viele der sog. gut bürgerlichen deutschen Küche als veraltet und nicht mehr 'in'. Ich persönlich finde eine solche Einstellung schwierig, denn die guten, alten deutschen Gerichte unglaublich lecker und inhaltsvoll sind.

Zusätzlich muss man noch erwähnen, dass Einkaufzentren, keine amerikanische oder deutsche Entdeckung sind, sondern eher eine französische Entdeckung die erst nach Amerika exportierrt wurde, und die dann wiederum nach den zweiten Weltkrieg in Deutschland Momentum gewonnen hat.

Ich hoffe euch einen Einblick in die Kultur der deutschen gegeben zu haben.

Liebe Grüße

Donnerstag, 26. Juli 2012

Interessante Sachen der Deutschen

Als ich nach Deutschland kam, habe ich mich über manche Sachen gewundert. Ich will nicht kritisieren, das ist nicht der Sinn meines Blogs, jedoch muss ich sagen dass ich bestimmte Sachen die man gemacht hat, doch recht überraschend waren. Beispielsweise finde ich dass Deutsch, im Gegensatz zu Spanisch eine unglaublich gut strukturierte und präzise Sprache ist. Vor allem in der Philosophie ist die deutsche Sprache unglaublich nützlich und nicht umsonst werden Wörter wie 'Zeitgeist' auch auf Deutsch in anderen Sprachen benutzt. Ich habe mich immer gefragt ob es so ein Portal geben würde, da wo man einfach die deutsche Sprache versteht in ihren vollen Zügen (http://www.sofatutor.com/deutsch). Vor allem was mich am meisten von der deutschen Sprache interessiert hat und was am schwierigsten zu meistern war, mindestens für mich, waren alle diese Fälle. Da muss man sagen dass tatsächlich die deutsche Grammatik zu meistern recht schwierig ist. Natürlich sind andere Sprachen wie Englisch oder Französisch auch nicht ohne, selbst Spanisch hat eine komplizierte grammatikalische Struktur, aber ich finde dass innerhalb der westeuropäischen Sprachen, Deutsch recht komplex strukturiert ist. Als ich da in Lima war habe ich mich bei www.sofatutor.com angemeldet und damit die grammatikalische Struktur der deutschen Sprache geübt. Das war schon recht schwierig. Wenn man es zum Beispiel mit Spanisch vergleicht, dann hat schon mal Spanisch nur zwei Artikeln, eben 'el' (das deutsche 'der) und 'la' (das deutsche 'die'), aber es gibt kaum ein Neutrum bzw. nicht ein Neutrum dass ständig benutzt wäre wie beim Deutschen. Somit erhöht sich die Anzahl der Verformungen abhängig von den Fällen um 12. Spanisch hat solche Deklinationen natürlich auch aber viel weniger. Normalerweise wird das Neutrum auf Spanisch erst dann eingesetzt wenn ein Verb substantiviert wird, aber erst nur dann. Dementsprechend, passiert es oft dass wenn Deutsche sich in den Tiefen Welten der spanischen Sprache hinein trauen die den falschen Artikel für das richtige Wort benutzen. Natürlich passiert es umgekehrt auch so, sprich Ausländer die versuchen Artikeln zu deklinieren werden leider oft dies falsch tun. Am Anfang versucht man immer eine Regel anzuwenden, bevor man den Satz macht, was im Endeffekt dazu beiträgt dass man doch mehr Fehler macht. Ich schlage den Leuten vor einfach mal nach Gefühl zu sprechen und vor allem sich immer zu trauen dies zu tun, nämlich zu sprechen, denn nur so können sie am Besten lernen.

Mittwoch, 25. Juli 2012

Online

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

ich habe ein Blog eröffnet um mich über die deutsche Sprache zu reden. Ich persönlich komme nicht aus Deutschland, sondern aus Lateinamerika und habe dort Deutsch als meine erste Fremdsprache gelernt. In Peru (wo ich ursprünglich herkomme), habe die das Goethe Institut von Lima besucht. 12 Jahre lang war ich dort und habe die deutsche Sprache gelernt, die ich als äußerst nützlich empfunden habe. Natürlich war es damals so, dass ich nicht wirklich ein Zugang zur deutschen Sprache hatte, denn ich kannte ja auch kaum Leute aus Deutschland. Nur im Nachhinein habe ich gemerkt wofür diese Sprache nützlich sein könnte, denn als ich nach Frankfurt am Main kam (wo ich ja auch momentan wohne), konnte ich die Sprache in einer tollen Weise anwenden und mein Wortschatz erweitern. Das lustige dabei ist - alles kostenlos! Deswegen will ich ein Blog starten, indem ich andere Leuten helfe die Sprache gründlich und gut zu lernen.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Beitrag.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Berlin - Die Hauptstadt...
Vor kurzem, habe ich mir die neueste Ausgabe vom Spiegel...
deutschlernen - 7. Dez, 14:58
Deutsch Redewendungen
Hallo liebe Leserinnen und Leser, heute würde...
deutschlernen - 2. Okt, 10:52
Deutsch Nachhilfe für...
Hallo liebe Userinnen und User. heute will ich mich...
deutschlernen - 30. Aug, 14:39
Bestimmte deutsche Gewohnheiten
Hallo nochmal liebe Userinnen und User. Heute möchte...
deutschlernen - 30. Jul, 17:27
Interessante Sachen der...
Als ich nach Deutschland kam, habe ich mich über...
deutschlernen - 26. Jul, 15:06

Links

Suche

 

Status

Online seit 1498 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Dez, 14:58

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren